Foto des Monats...

Naturgeist zwischen Steinen kauernd
Naturgeist zwischen Steinen kauernd

ATELIER zur Erforschung von Naturgeistern

Alles was ich in den letzten Jahren ab 2016 in Bezug auf diese Thematik erlebt habe, hat mein Leben derart verändert, dass ich mich entschlossen habe, all diese Ereignisse auf dieser Homepage zu veröffentlichen und meine Arbeit auf die Erforschung von Naturwesen zu konzentrieren.

Ich sehe es als meine Pflicht an, die Menschen an dem teilhaben zu lassen, was ich erleben darf. Es ist an der Zeit, eine Brücke in die Welt der Naturwesen zu schlagen, um zu begreifen, dass Menschen und Geistwesen Geschöpfe Gottes sind. Naturgeister, deren oberste Prämisse es ist, voller Liebe und Hingabe die Natur in ihrer Zerbrechlichkeit zu bewahren, suchen den Kontakt zu den Menschen. Öffnen wir ihnen unsere Herzen. Sie werden hier keine Nacherzählung über die Existenz von Naturgeistern finden, sondern die Schilderung meiner ganz persönlichen Reise in eine andere Welt. Für diese Aufgabe habe ich meine  Ängste und meine Eitelkeit über Bord geworfen, denn ich habe begriffen, dass es nicht wichtig ist was die Menschen über einen denken, es ist viel wichtiger seinem Herzen zu folgen und mit Mut dass zu tun, was man für richtig hält!

 

Copyright by Atelier Aner 2019

Existieren Naturgeister?

Menschen berichten immer wieder von Erfahrungen mit Naturgeistern und hoffen darauf, dass man ihren Erzählungen Glauben schenkt.

In unserer Zeit derartiges zu behaupten, kann jedoch schnell als Hirngespinst abgetan werden. Natürlich sind Aussagen diese Thematik betreffend ohne stichfeste Beweise sehr schwer glaubhaft zu machen, aber es bleibt immer ein Funken Hoffnung , es vielleicht doch einmal beweisen zu können.

 

Was würde passieren, wenn aus einer Behauptung eine Tatsache würde?

Was wäre, wenn man beweisen könnte, dass  Naturwesen wirklich existieren und sie nicht unserer Phantasie entspringen.

Wie würde sich das kollektive Verhalten gegenüber der Natur verändern?

Wie würden sich die Menschen verändern?

 

Und genau hier, möchte ich meine Geschichte beginnen...

 

Der Beginn auf eine neue Weise zu sehen ...

Copyright by Atelier Aner 2019

Wieder einmal sitze ich vor einer weißen Leinwand, die leichte Oberflächenstruktur und die subtilen Farbenwischer, verleiten meine Blicke zum verweilen. Die Zeit hat sich selbst abgeschafft und die vorhandene Stille tut mir so gut.

In diesem Momenten könnte ich von Freiheit sprechen.

Frei von Ängsten, Vorschriften und Menschen, die einem das Leben Tag für Tag schwer machen.

Heute ist jedoch etwas anders als sonst. Die Leere der Leinwand ist nur vorgegaukelt, es entsteht eine andere Sicht, ein neuer Blick, voller erfüllender Energie, ein Gefühl dass ich bislang noch nicht wahrgenommen habe. Figuren beginnen sich wie von selbst zu manifestieren und bleiben auch sichtbar. Ich trete an die Malfläche heran und zeichne diese Wesen einfach nur nach. Es entstehen Figuren, Mischwesen die ich so noch nie gemalt habe.

In diesem Augenblick überlege ich nicht was gerade passiert, ich genieße diesen magischen Moment, lasse mich treiben und eine Figur nach der anderen entstehen. 

Die schamanische Reise...

Copyright by Atelier Aner 2019

Zufall oder Seelenplan, immer wieder passiert es, dass Menschen in unser Leben treten und unser Dasein verändern.

Ich hatte gerade meinen Job im öffentlichen Dienst gekündigt und eine Praxis für Energetik eröffnet, als ich gefragt wurde, ob ich Interesse hätte ein schamanisches Seminar zu besuchen.

Ich betrat völliges Neuland, war aber an der Materie interessiert und sagte zu.

Den schamanisch Tätigen der diesen zweitägigen Kurs leitete, kannte ich und schätzte ich persönlich sehr.

Als es an der Zeit war, das eigene Krafttier in einer Reise zu finden, war ich voller Freude und nahm diese Aufgabe auch sehr ernst. Es war unglaublich beeindruckend, als sich mir mein Krafttier zeigte und mich in der Folge gleich einer energetischen Reinigung unterzog. Ein Erlebnis dass ich nie vergessen werde und mich mit Dankbarkeit erfüllt. Am Ende des Seminars sollten wir den Platzgeist bereisen und erfragen ob wir etwas für ihn tun könnten.

Ich hatte wohl als einziger der Teilnehmer einen Auftrag erhalten und wollte diesen auch erfüllen. Es gab einen Raum im Gebäude, wo in einer Fensterecke eine Sitzbank stand. Auf dieser Bank lagen Kissen, einige dieser Kissen waren jedoch auf den Boden gefallen und sollten wieder auf die Bank gelegt werden. Also durchsuchten wir alle Räume. Den letzen Raum hatte ich sofort an der Position des Fensters erkannt, einige Kissen lagen wie mir gezeigt wurde auf dem Boden. Wir waren voller Demut und stellten die gewünschte Ordnung her.

 

Das Räucherwerk des Schamanen...

Copyright by Atelier Aner 2019

Ich war gerade im Atelier, als mir mein damaliger Kursleiter einen Besuch abstattete. Er schenkte mir einige selbstgemachte Räucherschnüre und gesammelte Kräuter zum räuchern. 

Alles duftete unglaublich gut und ich freute mich schon auf die ersten Räucherungen. Einige Tage später nahm ich mir spontan Zeit, eine Räucherschnur (Gold für die Geister) auf einen meiner alten Apfelbäume zu hängen und zu entzünden.

Ich setzte mich auf meine Gartenbank und genoss diesen unglaublich bekehrenden Duft der sich über den sanften Wind im ganzen Garten verteilte. Dann passierte jedoch etwas sehr seltsames. Ich hatte das Gefühl dass der Rauch die Atmosphäre im Garten veränderte. Es war, als würde die Energie der Pflanzen körperlich spürbar. Dieses Gefühl wurde immer stärker und ich war zutiefst berührt. Am späten Nachmittag setzte ich mich an mein kleines Gartenbiotop um abermals mit einer Räucherschnur für meinen Garten zu räuchen.

Copyright by Atelier Aner 2019

Der langsam aufsteigende Rauch, der sind tanzend durch die Luft bewegte, hatte mich derart fasziniert, dass ich begann das Schauspiel mit meinem Handy zu fotografieren und zu filmen.

Am Abend sah ich mir die Fotos und die Videos an. Was ich dann auf den zweiten Blick sah, wirkte Anfangs derart verstörend auf mich, dass ich in der Nacht kaum Schlaf fand. Am nächsten Tag spielte ich die Bilder auf meinen Computer und betrachtete alles nochmal. Ich bemerkte, dass ich auf den Bildern genau wie auf der Leinwand Wesen erkennen konnte. Diese Wesen und Figuren waren für mich im Rauch klar sichtbar. Doch eine Figur die sich farbig darstellte, hatte mir fast den Atem geraubt. Ich konnte nicht aufhören sie zu betrachten.

Ich vergrößerte den Bereich und es war klar was sich dort zeigte.

Original-Foto

Copyright by Atelier Aner 2019

Original-Foto/Vergrößerung 1

Copyright by Atelier Aner 2019

Das war das erste Handy-Foto das entstand. In der Mitte zeigte sich ein farbiger Zwerg, der seinen Kopf aus dem Strauch steckte. Dieses Foto zeigt den ersten wahrhaftigen Naturgeist. 

 

Original Handy-Foto/Vergrößerung 2

Copyright by Atelier Aner 2019

Ein Naturgeist auf einem Foto festgehalten.

Rote Mütze, runde Nase, Spitzbart, auch das Auge ist zu erkennen.

Ein Zwerg in meinem Garten, mit einer Größe von ca. 10cm, unglaublich!  

Naturgeister sind also real, so wie es die Isländer seit langer Zeit schon wissen.. 

Aber das war erst der Anfang...

Die Pflanzengeister die ich rief...

Die Gnade die mir zu Teil wurde, hat mich bestärkt, tiefer und tiefer in die Materie einzutauchen.

So habe ich begonnen meine Räucherpflanzen selbst zu sammeln und zu Räucherwerk zu verarbeiten.

Alles mit bedacht und Demut vor den Geistern der Pflanzen. Das Feuer transformierte die Pflanzen und setzte dabei die gespeicherten Informationen frei. Die Bilder die sich mir dann im Rauch der Pflanze darboten waren kaum zu glauben. Die jahrelange Imprägnierung der Pflanze wurde beendet und die freigesetzte Energie der Natur zurückgegeben. Das ist das Geheimnis der Räucherung, die Natur erhält ein Geschenk und reagiert darauf.

 

Copyright by Atelier Aner 2019

Der Ruf der Gottesmutter, Hüterin der Naturgeister...

Es gibt Momente im Leben, wo man das Gefühl hat , dass man geleitet wird. Eine Art Eingebung vollzieht sich und man ist gut beraten dieser auch Folge zu leisten.

Ich war gerade damit beschäftigt meine Kräuter zu verarbeiten, als ich aus heiterem Himmel ein Bild vor Augen hatte.

Ich bin mit einigen Rosen auf dem Weg zu unserer Hauskapelle und lege diese dort auf den Boden, direkt vor die Figur der Mutter Gottes. Ich bin aus der Kirche ausgetreten und überschaubar gläubig, aber diese Bilder vermittelten mir ein sehr starkes Gefühl der inneren Zufriedenheit und so ging ich in die nahegelegene Gärtnerei und kaufte einige Rosen. Ohne Umschweife leinte ich meinen Hund an und machte ich mich auf den Weg zur Kapelle.

Beim Ablegen der Blumen blickte ich der Marienfigur ins Gesicht und war von ihrer Ausstrahlung sehr angetan. Auf dem Weg nach Hause, konnte ich nur an dieses Gesicht denken und es war mir, als wäre ich nicht alleine unterwegs.

Copyright by Atelier Aner 2019

Einige Tage später stellte ich im Internet etwas zum Verkauf ein und sah zufällig, warum auch immer, eine Statue der Mutter Gottes die zum Verkauf angeboten wurde. Ich sah das Gesicht und wusste sofort, dass ich diese  Figur erwerben muss. Heute steht die Maria in meinem Atelier. Es war eine Fügung... 

 

Die Zusammenführung...

Immer wieder habe ich mich gefragt warum das alles passiert, welcher Sinn steckt hinter alledem?

Heute kenne ich einige Antworten, aber es gibt noch viel zu erfahren...

 

Es war ein schöner Tag und ich ging wie so oft mit meinem Hund Yoko den Waldbach nahe unserem Haus entlang.

Meine Wahrnehmung ist mittlerweile hoch sensibilisiert und ich kann die Energie von besonderen Plätzen  gut erspüren. Darum blieb ich auch immer wieder stehen um Fotos vom Bachlauf und der Umgebung zu machen.

                                Copyright by Atelier Aner 2019

Irgendwann bei der Durchsicht meiner Fotos waren sie dann da, die ersten Naturgeister zeigten

sich dort wo sie wirken, IM HÖCHSTEN GUT DAS WIR MENSCHEN BESITZEN.

Die folgenden Fotos sind wohl der absolute Beweis dafür, dass all die Menschen die an höhere Wesen

glauben, egal welcher Gesellschaftsschicht sie angehören, keine Fantasten sind. Meine Aufgabe besteht

nun darin, die Sensibilität  der Menschen in Bezug auf die NATUR voranzutreiben, indem ich ihnen

das zeige, was mir gezeigt wird. 

 

Original Bild

Copyright by Atelier Aner 2019

Zwerg mit grüner Haube, grüner Hose, braunem Schuh, langem weißen Bart, breiter Nase, kleinem sichtbaren Auge, guckt im Ausfallschritt aus dem Zwischenraum der beiden unteren Steine hervor. Sein Blick ist auf das

weiße Wasserpferd, rechts von ihm gerichtet. Rechts neben dem Pferd, ein schwarzes Tierchen mit

hervortretenden Augen.

Copyright by Atelier Aner 2019, 1. Vergrößerung

                                      Copyright by Atelier Aner 2019, 2. Vergrößerung

                                      Copyright by Atelier Aner 2019,2. Vergrößerung

                                      Copyright by Atelier Aner 2019, 2. Vergrößerung

Copyright by Atelier Aner 2019

Der Zwergenkönig

Seit Tagen hatte ich das Gefühl eine Zwergenfigur schaffen zu müssen. Ich bat um die nötige

Inspiration und Führung für diese Arbeit und musste auch nicht allzu lange darauf warten. Es war

ca. 19:00h an diesem Tag, als ich in mein Atelier ging und einfach begann eine Figur aus Ton zu fertigen.

Ich wusste dass es ein Zwerg werden würde, aber ich hatte keine Ahnung wie dieser aussehen sollte.

Ich arbeitete zügig und die Figur entstand so selbstverständlich, als hätte ich vorab eine Zeichnung

angefertigt und mich an dieser orientiert.

Diese Figur wird mich künftig auf meinen schamanischen Reisen als Schutzgeist begleiten.

 

 

Copyright by Atelier Aner 2019

Hügelhaus für meine Naturgeister...

gespiegeltes Bild (Hügelhaus) macht sitzenden Wächter sichtbar

goldener Helm, goldene Kette mit Amulett, bewacht ein ovales violettes Gefäß